News - Detailansicht
29.07.2018

Bye bye analog – Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) schaltet analoges Kabelfernsehen ab!

Ab 1. August 2018 macht Vodafone sein Kabelnetz fit für das Gigabit-Zeitalter. Schrittweise werden bundesweit alle regionalen Netze neu strukturiert. Für jedes regionale Netz ist eine „Umstellungsnacht“ festgelegt. In Regensburg wird es Ende August soweit sein.

Quelle: chaitawat/Pixabay

In der Umstellungsnacht werden
- analoge TV-Programme abgeschaltet
- analoge Rundfunkprogramm abgeschaltet (UKW-Radio)
- digitale TV-Programme auf neue Frequenzen verschoben
- Internetfrequenzen auf andere Kanäle gelegt

Während Modems/Router nach sechsstündigem „Blackout“ wieder automatisch starten und sich auf den neuen Frequenzen einbuchen, ist auf allen digitalen Empfangsgeräten ein Sendersuchlauf und ggf. eine Neusortierung der Favoriten erforderlich.
Analoge Empfangsgeräte sind auszutauschen oder mit Hilfe eines digitalen Kabelreceivers (DVB-C) wieder auf Empfang zu bringen.

Bei älteren Kunden mit analogem TV-Gerät (z.B. in Altenheimen) empfehlen wir ein neues TV-Gerät, da bei einem digitalen Kabelreceiver (DVB-C), egal ob privat oder vom Provider, der Kunde nun 2 Fernbedienungen hat und dadurch Fehlbedienungen vorprogrammiert sind.
 

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)elektroinnung-regensburg.de oder rufen Sie uns an: 0941 / 63 07 604